Krätze breitet sich wieder in Deutschland aus – und niemand will wissen warum

Es ist wieder ein bedeutendes Zeichen für das, was sich hierzulande selbst immer noch gerne „Qualitätsjournalismus“ nennt. Zwar wird bundesweit berichtet, dass sich die Krätze

Linksextreme verzweifeln zunehmend an der Realität

Wenn uns die Asylkrise sonst auch keine positiven Effekte gebracht hat, einen hat sie: Linke und Linksextreme stoßen zunehmend unweigerlich auf die Realität, die sie

FKTN Startschuss in Nienburg

+++ FKTN Startschuss in Nienburg +++ Hubschraubereinsatz +++ Steineschmeißer +++ Gestern unterstützten wir unsere Freunde in Nienburg bei ihrer ersten FKTN Veranstaltung. Wie gewohnt, wenn

Volkstrauertag 2016 im Landkreis Verden

Am Volkstrauertag gedachten mehrere Aktivisten des Kreisverbandes Verden der Toten unseres Volkes! Dazu traf man sich in einer kleineren Gruppe, um die verschiedenen Ehrenmale für

Gesinnungsjustiz

Das Rechtssystem in Deutschland ist in einer enormen Schieflage. Während Deutsche für reine Meinungsäußerungen jahrelange Haftstrafen absitzen müssen, kommen ausländische Straftäter selbst bei grausamsten Straftaten

88, Ursula Haverbeck!

Die Große Dame des deutschen Nationalismus, unermüdliche Kämpferin für Meinungs- und Forschungsfreiheit, Ursula Haverbeck, vollendet am heutigen Dienstag ihr 88. Lebensjahr. Als 17-Jährige aus den

Sollen die Deutschen eben Türkisch lernen – Grüne und die Parallelgesellschaft

Der Grüne Volker Beck fiel zuletzt vor allem dadurch auf, dass er von der Polizei mit der Droge Crystal Meth erwischt wurde. Danach trat er

Bildungsverfall dank Asylbewerbern

Bereits im November 2015, als noch vollmundig verkündet wurde, dass Asylbewerber bald unsere Renten zahlen würden, verkündete Bundesinnenminister Thomas de Maizière, dass wir an Schulen

Flugblattaktion in Verden (Altstadt)

Am vergangenen Wochenende fand in der Verdener Altstadt eine großflächige Flugblattaktion statt. Mitglieder unseres Kreisverbandes verteilten asylkritische Flugblätter an Haushalte. Die andauernde Asylflut bleibt durch